Oxidiertes Petrolatum: Der chemische Metalloberflächenschutz gegen Korrosion

Oxidierte Petrolatums sind Gemische aus langkettigen, verzweigten und cyclischen Kohlenwasserstoffen plus deren Derivate wie Organische Säuren, Oxosäuren und Estern. Die in Sonneborn’s Oxidierte Petrolatums (Oxpet) enthaltenen Säuren können mit zweiwertigen Metalloxiden neutralisiert werden, wodurch Endprodukte mit hohem Molekulargewicht und wachsartiger Natur gewonnen werden, welche eine hervorragende Wasserbeständigkeit und einen exzellenten Korrosionsschutz aufweisen. Die Neutralisation erfolgt am besten mit Calciumhydroxid oder Zinkoxid in einer Verdünnung mit Testbenzin, auch bekannt als „White Spirit“.

 

Oxidiertes Petrolatum wird als Rostschutzmittel bei der Formulierung verschiedener Schutzverbindungen verwendet. Das Endprodukt kann auf zu schützende Metalloberflächen gesprüht oder gebürstet werden. Aufgrund seiner nicht färbenden Eigenschaften ist dieses Produkt optimal für Formulierungen, die ein hohes Maß an Rostschutz benötigen. Folglich bietet es einen außergewöhnlichen Rostschutz u. a. für Verbindungen wie industrielle Schmieröle, Fette, Hydraulikflüssigkeiten und Rostschutzöle.

Produktklassen

    ProduktklasseSchlüsseleigenschaften & Produktanwendung
    OXPET LA-1531/20

    SDS | TDS
    Oxidiertes Petrolatum LA-1531/20 wird zur Vorbeugung gegen Rost und zum Korrosionsschutz verwendet. Es handelt sich um langkettige, verzweigte und cyclische Kohlenwasserstoffe mit einer Dichte von 800 bis 900 kg/m3, einer Verseifungszahl von 47 mg KOH/g und einer Säurezahl von 17 bis 22 mg KOH/g.
    OXPET WH-1

    SDS | TDS
    Oxidiertes Petrolatum WH-1 wird zur Verhinderung von Rost und zur Verhinderung von Korrosion verwendet. Es handelt sich um langkettige, verzweigte und cyclische Kohlenwasserstoffe mit einer Dichte im Bereich von 850-950 kg/m3, einer Verseifungszahl von 100 mg KOH/g und einer Säurezahl von 48-53 mg KOH/g..

Kontaktieren Sie uns

 

telePHONE  +31.43.711.0100